Big Salmon River
Yukon Kanada

Von Whitehorse fahren wir im Minivan zu unserem 250 Km entfernten Einsetzpunkt, dem Quiet Lake. Bereits auf dieser Fahrt merken wir deutlich, wie sehr wir uns von der Zivilisation entfernen.

Um die Mittagszeit wird es dann soweit sein, dass wir mit beladenen Kanus aufbrechen.
Wir starten die Kanu Tour auf dem Quiet Lake und stimmen uns auf 2 kleineren Seen für die weitere Tour ein. Eingefasst von 2.000m hohen Bergen strahlen die Seen eine wohltuende Ruhe und Abgeschiedenheit aus. Der Ruf eines Eistauchers ist schließlich die Bestätigung in der totalen Wildnis zu sein.

Der Big Salmon River beginnt als ein schmales, gewundenes Flüsschen mit glasklarem Wasser. Weißkopfseeadler halten von ihren Aussichtspunkten nach Lachsen Ausschau, die wir dicht neben dem Kanu im Wasser sehen können. Gute Angelmöglichkeiten werden unseren Speiseplan bereichern. Allmählich nimmt der Fluss etwas an Breite zu. An Seitenbächen laden herrliche Kiesbänke zum Verweilen ein. Du wirst Tricks und Fertigkeiten lernen, die zum Leben in der Wildnis des Nordens hilfreich sind, damit diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis wird.

Jeder Tag endet in einem anderen Wildniscamp in herrlicher Lage mit Lagerfeuer wo wir uns äusserst schmackhafte Gerichte zubereiten. Treibholzansammlungen und enge Kurven, schnell fließende und ruhige Abschnitte bieten viel Abwechslung. Hinter jeder Flussbiegung verbirgt sich ein neues Panorama, vielleicht ein Elch, Bär oder Wolf. Langsamere Abschnitte laden zum Genießen dieser Ursprünglichkeit ein und werden immer wieder durch einfache Hindernisse im Fluss unterbrochen. Diese können mit etwas Geschick umfahren oder auch geleint werden. Der Flussverlauf bringt ständig Abwechslung und hält stets Überraschungen bereit, die den sportlichen Kanuten sowie dem Wildnisgenießer gleichermaßen mit Begeisterung erfassen.

Im August faszinieren die Aufsteigenden Lachse direkt neben und unter dem Kanu, während sich Anfang September das Laub zu einem rot-goldenen Teppich verwandelt - dem Indian Summer. Der mächtige, gleichmäßig dahinströmende Yukon River bietet uns auf den letzten Tagesetappen nochmals eine ganz andere Dimension des Kanufahrens, wir lassen uns gemächlich treiben. Unterwegs landen wir an, um zwischen Relikten der Goldrauschzeit herumzustöbern, dort  lassen sich jede Menge fotogene Blickpunkte finden.

Aus eigener Kraft erschließen wir mit dem Kanu über 300 Km Wasserwege durch die Wildnis, bis wir in der Indianersiedlung Little Salmon die Tour beenden.

Von hier aus geht es mit dem Minivan, über den Klondike Highway nach Whitehorse, zu unseren Ausgangspunkt zurück.

Kanuerfahrung von Vorteil.

Hier geht's zum Fotoalbum

Abenteuer Kanu > Big Salmon River