John River
Alaska

Ist es heute überhaupt noch möglich, völlig unberührte Natur zu erleben? In Wildnis einzutauchen, wie sie seit Menschengedenken besteht? Ja, diese tiefgreifende Erfahrung kann in Alaska immer noch gemacht werden!   

Der John River entspringt in der Brooks Range im Gates-of-the-Arctic-Nationalpark in Nordwesten Alaskas und kann nur mit Flugzeugen erreicht werden.
Er fliesst in breiten von Gletschern geformte Täler, südwärts nahe dem Polarkreis in den Koyukuk River.

Wir fliegen von Fairbanks nach Bettles und steigen dort auf ein Wasserflugzeug um.

Nach einer knappen Flugstunde landen wir mitten in die Brooks Range nördlich des Polarkreises auf dem Huntfork Lake, einen kleinen See und geniessen die imposante Aussicht. An diesem See schlagen wir unser erstes Camp auf. Wir versuchen, die endlose Landschaft zu begreifen. Die Natur und Tierwelt in diesem Teil der Brooks Range ist atemberaubend und bietet auch die Möglichkeit die Wildnis zu Fuss zu erkunden.   

Während der nächsten 14 Tagen paddeln wir 200km auf dem glasklaren Wasser des John River. Elche, Karibus, Bären, Wölfe und Luchse werden wir dort eher sehen als andere Menschen. Am Oberlauf paddeln wir durch eine offene Tundralandschaft, die von den Bergen umgeben ist. Allmählich geht das Bild dann in eine waldreichere, mäandernde Flusslandschaft über. Im Laufe der Zeit werden wir also die vielfältigen Gesichter Alaskas kennenlernen.

Auf dem Fluss geniessen wir die Ruhe sowie die Natur und halten unsere Augen für die Tiere offen. Es ist möglich, dass uns ein Elch oder  Bär im Fluss in der Quere steht. Der John River bietet landschaftlich sehr viel Abwechslung und ist einer der besten Flüsse in der Region zum Fischen.

Gemeinsam suchen wir unsere Nachtlager und kochen Menüs, welche wir mit  frischen Beeren, Fischen, Pilzen… ergänzen. Am Lagerfeuer lassen wir den Tag ausklingen wobei wir uns die Eindrücke des Tages erzählen.
Von Bettles aus fliegen wir mit einem Postflugzeug zurück in die Zivilisation nach Fairbanks.                                          
Die hier beschriebene Tour hat Expeditionscharakter. Wir werden dort der Natur zu jeder Zeit den gebührenden Respekt zollen und uns mit Gelassenheit und Geduld den Wetterbedingungen anpassen.
Diese Tour ist auch für Anfänger geeignet.

Hier geht's zum Fotoalbum

Abenteuer Kanu > John River