Great Bear River
Northwest Territories Kanada

Wir fliegen mit dem Wasserfluzeug von Norman Wells zum dem viertgrößten Süßwassersee der Welt, dem Great Bear Lake. Dort errichten wir unser Camp und verbringen einige Tage mit fischen. Im eiskalten, kristallklaren Wasser angeln wir auf Seeforelle von gigantischer Größe. Wir fangen von Ufer aus Forellen bis 25 Kg.! Manchmal kommt es sogar vor, dass wir Forellen von über 30 Kg an der Angel haben! Es überrascht nicht wenn wir buchstäblich bei jedem Auswurf einen Fisch fangen da neben Forellen auch Äschen, Inconnu und Zander sehr zahlreich sind.

Der kristallklare Fluss ist nur während des Sommers drei Monate lang eisfrei. Er ist durchschnittlich sechs Meter Tief und fliesst mit einer Geschwindigkeit von 10 - 12 km pro Stunde. So kommen wir ohne grosse Anstrengungen vorwärts.

Bei den St. Charles Rapids, wird der Great Bear River aufgrund des seichten Wassers und der Stromschnellen für eine kurze Strecke etwas rauer.
 
Da wir nicht täglich im Kanu sind errichten wir unsere wildromantischen Camps an wunderschönen Plätzen. Zum Abendessen bereiten wir uns frischen Fisch auf offenem Feuer zu.

Es bleibt uns genug Zeit für kurze Wanderungen auf den einen oder andern Aussichtspunkt wie den Great Bear Rock. Von dort haben wir eine wunderbare Aussicht auf die unregelmäßige Mäanderform des Flusses sowie die Front Range der Mackenzie Mountains und das arktischen Barrenland. Bei diesen Wanderungen können wir oft auch die Schichten des Permafrost betrachten. 

Am letzten Tag paddeln wir den legendären Mackenzie River nach Norman Wells wo wir unsere Tour beenden.

Diese Tour ist auch für Anfänger geeignet.

Hier geht`s zum Fotoalbum

Abenteuer Kanu > Great Bear River